Mein Workflow – Mit welchen Tools arbeite ich?

This post is also available in: Englisch

Öfters werde ich gefragt, wie ich denn überhaupt meine Fotos bearbeite bzw. welche Tools ich denn so nutze. Diese Sammlung ist etwas lose, teilweise auch nicht zusammenhängend, dennoch hilft es vielleicht dem ein oder anderen weiter.

Dazu sollte ich vielleicht auch erwähnen, wie der normale Workflow bei mir überhaupt aussieht. Ideen sammle ich mittlerweile ausschließlich bei Pinterest oder Instagram – Facebook hat keinen wirklichen Stellenwert mehr in dieser Hinsicht. Gerade bei Pinterest kann man wunderbar Moodboards erstellen und auch mit dem Model teilen.

Fotos selbst landen nach dem Shooting dann projektorientiert in einem eigenen Lightroom-Katalog. Dort erfolgt der Grundlook, in Photoshop die Retusche usw.. Für die vorherige Bildauswahl biete ich dem Model zudem immer die Möglichkeit die Wunschfotos auf PicDrop auszuwählen. PicDrop ist quasi Dropbox für Fotografen/Kreative. Fotos können markiert und kommentiert werden, es können Auswahlen erstellt werden und vieles mehr. In den kostenpflichtigen Tarifen sind zudem auch noch diverse Branding-Anpassungen möglich.

Die Ausgabe der fertigen Aufnahmen erfolgt dann in der Regel über eine Nextcloud-Installation auf meinem Server oder auch mal mittels WeTransfer.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social